Das Wetter

für die nächsten

2 bis 4 Tage


Sonntag, 27. Mai

 

In der Nacht zum Sonntag bleibt der Himmel meist sternenklar.

Minimal sinkt das Quecksilber dazu hinab auf 12 bis 16 Grad.

 

Heiter bis wolkig geht es durch den Vormittag. Ab oder um der Nachmittagszeit rechnen wir bevorzugt im Bergland mit aufkommender Quellbewölkung aus denen sich vereinzelt ein Gewitter

entladen kann. Meist bleibt es aber, abgesehen von einem harmlosen Schauer

beim grau in grau.

 

Die Tageshöchstemperaturen liegen weiterhin bei 21 bis 26 Grad,

begleitet von einem schwachen Süd - Südostwind.

 


Montag, 28. Mai

 

Wechselhaft mäßig bis stark 

bewölkt geht es bei recht milden 

12 bis 16 Grad durch die Nacht

auf Montag.

 

Anfangs bleibt es noch wechselhaft bewölkt bei möglich sonnigen Augenblicken. Im weiteren Verlauf verdichtet sich dieser zusehends.

Was folgt wären zum Nachmittag aufkommende Schauer und Gewitter,

welche es lokal nochmals in sich haben werden.

Diese begleiten uns laut jetzigem Stand auch durch den Abend.

 

 

Das Thermometer heizt sich dabei hinauf auf Werte von 20 bis 25 Grad.

 

Der Wind kommt dazu kaum spürbar aus östlichen Richtungen. 


Dienstag, 29. Mai

 

Nachdem die letzten möglichen Gewitter verhungert sind, bleibt der Himmel für die Nacht zum Dienstag wechselhaft stark bewölkt.

Als Tiefsttemperatur messen wir dazu

13 bis 17 Grad.

 

Die meiste Zeit des Vormittags,

bleibt es  mäßig stark bewölkt bei hier und da einer sonnigen Hingabe.

Je später der Vormittag, desto schwarzer wird es über unsren Köpfen.

Es drohen dann im weiteren Verlauf neue Gewitter mit allem Unsinn

der dazu gehören kann.

 

Die Tageshöchstwerte liegen in etwa bei 26 bis 30 Grad.

 

Schwach kommt der Wind dazu aus Ost - südöstlicher Richtung.